2015Jan16

What a pity! Event is over.

This event has already taken place.

Es war SUPER mit euch!

Ein wunderbarer Abend!
Ein fettes DANKE an die Jungs von rudirockt, an den Milla-Live-Club, an unseren grandiosen Dj Mr. Raw'N'Funkie und natürlich an EUCH, die ihr großartig gekocht und gefeiert habt!

Wir konnten die wirklich tolle Spendensumme von 1272,90 Euro erzielen für Viva con Agua erzielen. Danke dafür!
Infos zum Verein hier: http://www.vivaconagua.org/

Besucht uns auf unsrer Facebookseite und bleibt auf dem Laufenden!
https://www.facebook.com/VcAMuenchen?fref=nf

Wir sehen uns!!

Please log in to post comments


Zeit, den Ofen vorzuheizen!

Nur noch viermal schlafen und es ist schon wieder soweit: Es kann geschlemmt, getrunken, und gefeiert werden!

Zeit, die Kochtöpfe rauszuholen und den Ofen vorzuheizen!

Was steht bei euch auf dem Speiseplan? Wir sind schon ganz gespannt und haben schon mal erste Rezepte ausprobiert, es wird indisch!

Ihr braucht noch einen Kochpartner? Postet einfach hier in die Kommentare und findet euch!
Probiert es auch hier im Facebook-Event in den Kommentaren
https://www.facebook.com/events/606891222772039/?sid_reminder=7131046407569408000

Und nicht zu vergessen: Die grandiose Party danach in der Milla! Kommt vorbei und feiert mit uns zu feinstem Funk und Hip-Hop von Turn&Table!

Wir freuen uns!! Es wird wieder absolut grandios!!

Please log in to post comments


München rockt wieder!

Hallo ihr Rocker!
Viva con Agua geht in die nächste Runde und es heißt wieder: Spazieren und Dinieren!

Dieses Mal haben wir uns ein wunderbaren Motto gewählt: Unser Projektgebiet Indien! Lasst euch inspirieren von Curry und tollen Gewürzen!

Für alle die noch nicht wissen was rudirockt oder Viva con Agua ist, einfach weiterlesen:

Was ist rudirockt?
rudirockt steht für Running Dinner Rockt und bietet ein Drei-Gänge-Menü für beliebig viele Teilnehmer. Gekocht wird in Zweier-Teams, die den ganzen Abend zusammen erleben.

Allen Hobbyköchen wird kurz vor Startschuss ihre persönliche Dinner-Route zugeschickt, inklusive einem Gang, der in der eigenen Küche selbst zubereitet wird. Zum Essen kommen zwei weitere Gäste-Teams dazu, sodass insgesamt sechs Personen das Gericht zusammen genießen werden.
Zu einer festgelegten Uhrzeit zieht ihr dann weiter zum nächsten Gang bei einem anderen Koch-Team an einem anderen Ort. Ab 23.00 Uhr geht es dann auf die After-Dinner-Party im Milla Club, auf der sich alle Teilnehmer wiedersehen. Stoßt mit uns genüsslich auf Eure Unterstützung für Wasserprojekte in Indien an!

Klingt kompliziert?
Ganz einfach: Immer woanders, immer neue Leute, immer lecker!
After-Dinner-Party ab 23.00 Uhr im Milla Club Holzstraße 28 – 80469 München
DJs: Turn & Table (Funk, Soul, Hip Hop)
Eintritt zur After Dinner Party 5,- €

Über Viva con Agua
Der gemeinnützige Verein Viva con Agua (VcA) ist ein international tätiges Netzwerk. Ziel der Organisation ist es, die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen in Entwicklungsländern nachhaltig zu verbessern.

VcA versteht sich selbst als „Offenes Netzwerk“, das vorwiegend von individueller Initiative und Mitwirkung der über 3.000 aktiven Supporter in ganz Deutschland und Europa lebt. Mit vielen Aktionen und ebenso viel Spaß wollen wir Menschen für soziales Engagement begeistern und Spenden sammeln!

Viva con Agua unterstützt seit 2005 durch professionelles Fundraising verschiedene Projekte der Welthungerhilfe mit dem Schwerpunkt 'WASH' (Wasser, Sanitär, Hygiene) und hat seitdem über zwei Millionen Euro gespendet.

Die Welthungerhilfe selbst ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland, die seit 1962 Projekte professionell und nachhaltig realisiert. Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: Von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungshilfe mit einheimischen Partnerorganisationen nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

Die exklusive Partnerschaft wird flankiert von innovativen und öffentlichkeitsstarken Spendenaktionen und Bildungsangeboten, die Spaß machen. Mittlerweile haben über 100.000 Schülerinnen und Schüler an Viva con Agua-Bildungsprojekten partizipiert.

Dank der Spenden von Viva con Agua konnten die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen weltweit nachhaltig verbessert werden: Durch Wasserspender auf Kuba, Tiefbohrbrunnen und sanitäre Anlagen in Äthiopien, Quelleinfassungen in Ruanda, Trinkwasserverteilungssysteme in Ecuador, Brunnen und Latrinen in Kambodscha oder Regenwasser-Auffangsysteme in Kenia und Haiti.

Im Oktober 2009 wurde Viva con Agua-Gründer Benjamin Adrion für besondere Verdienste um unser Gemeinwohl von Bundespräsident Horst Köhler persönlich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Please log in to post comments